Tandem-Projektdatenbank

Best-Practice im deutsch-tschechischen Kinder- und Jugendaustausch
Tandem Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch
česky deutsch

Gastronomie in Tschechien und in Deutschland

Partnerorganisationen:
Institut für Ausbildung Jugendlicher, GmbH, Adam -Ries-Straße 47 - 49, 094 56 Annaberg - Buchholz
Střední odborná škola a střední odborné učiliště Praha - Čakovice, Ke stadionu 623, 196 00 Praha 9 - Čakovice

Zielgruppe: Auszubildende
Anzahl der Teilnehmer/-innen: 4
Thema: Gastronomie,

Druckversion

Druckversion

Fotos aus dem Projekt

angehängte Dokumente

staz nemecko .doc.docx muller.docx
Nmet stist opt v Praze.docx
Zprva doprovodn osoby.pdf
Zprva ka.pdf

Projektbeschreibung und -ziel

Die Hauptidee dieses Projektes ist die Zusammenarbeit zwischen den deutschen und tschechischen Auszubildenden des Lehrfaches Gastronomie. Im Rahmen des Projektes finden jedes Jahr zwei reziproke Begegnungen von Auszubildenden aus beiden Ländern statt.
Das Ziel ist, dass Praktikant/-innen den Gastronomiebereich des Nachbarlandes kennenlernen und die Zubereitung typischer einheimischer Speisen erlernen. Wichtig ist auch das Einüben von Fachtätigkeiten in einer kulturell fremden Umgebung.

Projektentwicklung, Zeitrahmen

Während des Aufenthaltes im Nachbarland lernen die Schüler die dortigen Essgewohnheiten kennen, sie präsentieren ihre eigene Gastronomie, vergleichen Bräuche und Traditionen aus beiden Ländern. Außerdem bekommen sie die Chance ihre Fremdsprachkenntnisse zu verbessern oder können die Grundkenntnisse der Sprache des Nachbarlandes erwerben. Während der drei Wochen bemühen sie sich ins Alltagsleben des Nachbarlandes einzuleben, treffen viele neue Menschen und „absorbieren“ die einheimische Kultur. Im Laufe des Praktikums begegnen sie sich stets mit ihren Altersgenossen, die dasselbe Fach lernen, also können sie ihre Fachkenntnisse austauschen und auch die Freizeit zusammen verbringen, die oft von den Projektkoordinator/-innen organisiert wird.

Bewältigung der Sprachbarriere

Die Sprachbarriere baut teilweise die Sprachanimation von Tandem ab. An der Sprachanimation nehmen immer sowohl deutsche als auch tschechische Schüler teil, was zur besseren Zusammenarbeit und Kommunikation beiträgt. Sonst läuft die meiste Kommunikation unter den Jugendlichen in englischer Sprache. Bei den nicht Englisch sprechenden Schülern kann die Barriere höher sein, aber da helfen die anwesenden Lehrer und Begleitpersonen.

Projektschwierigkeiten und ihre Überwindung

keine

Dokumentation und Ergebnisse des Projektes

Fotodokumentation, Presseartikel

Projektfinanzierung

Deutsch-tschechischer Zukunftsfonds im Rahmen des Programms Freiwillige berufliche Praktika Tandem

Kontakte

Barbara Gläser
Barbara.Gläser@iaj.de
0049 37331707-26

Mgr. Ing. Zdeňka Michlová
sekretariat@sou-cakovice.cz
00420 283 933 350

Anmeldung in die Datenbank



Passwort vergessen?

Maple Webdesign